Osterlamm

Das Osterlamm gehört zum christlichen Osterfest

Ursprung des Osterlammes ist ein jüdisches Ritual: Zum Passahfest wird ein Lamm zum Gedenken an Gott geschlachtet und verspiesen. Im Christentum versteht man das Lamm als Zeichen des Lebens, das mit seinem weissen Fell Symbol für die Reinheit und die friedliche Lebensweise darstellt.

Heute findet man an Ostern neben dem Osterei, dem Osterzopf, dem Osterhuhn und dem Osterhasen auch das Osterlamm auf der Speisekarte zum Osterfest.

Das gebackene Osterlamm: Eine Besonderheit an Ostern

Das aus Rührteig entstandene Osterlamm wird mit viel Aufwand verziert und bildet an vielen Ostertischen den Mittelpunkt.
( → hier geht es zu Osterlamm-Rezepten )